Occlusal Fingerprint Analyser

Computergestütze Simulation und Rekonstruktion von Kaubewegungen

Durch die computergestützte Simulation von Kaubewegungen untersucht die DFG-Forschergruppe 771 in mehreren Teilprojekten die Kieferbewegungen von Säugetiergebissen. Ausgehend von der Abnutzung der Kaufläche werden die Bewegungsabläufe rekonstruiert. Hierbei soll ein neuer Ansatz bzgl. der Interpretation der evolutiven Veränderung im Saugetiergebiss gewonnen werden.

Durch Unterstützung unserer Partner - Senckbergische Naturforschende Gesellschaft und Morphisto GmbH - entwickeln wir ein Kauanalysewerkzeug (OFA), das es erlaubt an virtuellen Zahnmodellen dieser Fragestellung nachzugehen.

Eine wichtige Anforderung an den OFA ist die breite Verfügbarkeit im wissenschaftlichen Umfeld, sodass dieser momentan für GNU/Linux und Microsoft Windows entwickelt wird. Um dieser Anforderung noch besser gerecht zu werden, wird die Software nach Fertigstellung unter einer OpenSource Lizenz veröffentlicht, da sie auch von der Deutsche Forschungsgemeinschaft finanziert wird.


Weitere Informationen zu dem 'Occlusal Fingerprint Analyser' finden Sie auf der Forschergruppenseite FOR771 der Universität Bonn: www.for771.uni-bonn.de